Aktionen

WEST Beratungszentrum GmbH gehört im Kanton Bern zu den erfolgreichsten Anbietern von Finanzdienstleistungen. Unsere Finanzberater in Bern sind seit 2004 auf dem regionalen und überregionalen Finanzsektor – auch im Bereich der Vermögensverwaltung – für Sie tätig, seit 2015 auch in Thun.

Unser Ziel ist es, alle finanziellen Bereiche von Privatpersonen, kleinen und mittleren Unternehmungen durch eine professionelle und individuelle Finanzberatung in Bern zu optimieren.

Bis heute konnten bereits rund 5.000 Kunden in den folgenden Bereichen die grössten Vorteile mittels unserer Dienstleistung erzielen:

  • Versicherungen (inklusive Krankenkassenvergleich)
  • Steuern
  • Kapitalanlage
  • Optimierung durch gesamtheitliche Planung in allen Bereichen.

 

Erstklassige Finanz- und Vermögensberatung in Bern und im Berner Oberland

Gegründet wurde WEST Beratungszentrum GmbH im Jahre 2004 zunächst als Betrieb für Finanz- und Vermögensberatung in Bern mit vier Mitarbeitern. Inzwischen ist die Zahl der Angestellten auf rund zehn Mitarbeiter angestiegen. Sie bilden ein motiviertes und engagiertes Team und jeder Einzelne ist immer bestrebt, für unsere Kunden den maximalen Erfolg zu erzielen. Dies gilt für alle finanziellen Bereiche, die Vermögens- und Steuerberatung sowie für die Vermögensverwaltung in Bern und in der gesamten Schweiz.

 

Kanton BernSteuerberatung in BernKanton Bern

Wer möchte nicht Geld und Steuern sparen!? In Bern zeigen Ihnen unsere versierten Experten, wie Sie sich finanziell verbessern können. Die meisten unserer Kunden lassen sich zum Beispiel durch unsere Experten für Steuerberatung in Bern ihre Steuererklärung ausfüllen, auch um Steuern zu sparen. Dabei beschränken sich unsere Services für die Abgabe der Steuererklärung nicht nur auf Bern. Alle Kantone in der Schweiz werden durch unsere Dienstleistungen respektive Finanzberatung abgedeckt.

Google Qualität

4.6

WEST Beratungszentrum, GmbH
Freienhofgasse 18, 3600 Thun, Switzerland

Bewertung abgeben

Anruf genügt

Telefonistin

Tel. 033 333 20 40

Steuernews

  • This RSS feed URL is deprecated

    Jan 17, 2018 | 14:17 P

    This RSS feed URL is deprecated, please update.New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

    Read more...
  • Frontalangriff auf die Bilateralen - Neue Zürcher Zeitung

    Jan 16, 2018 | 22:40 P

    Neue Zürcher ZeitungFrontalangriff auf die BilateralenNeue Zürcher ZeitungDas Begehren trage zur Klärung bei, sagt etwa SP-Fraktionspräsident Roger Nordmann. Im Text der Kündigungsinitiative heisst es explizit, der Bundesrat habe das Personenfreizügigkeitsabkommen mit der EU zu kündigen. Im Fall einer Annahme des[…]

    Read more...
  • Stimmvolk legt Steuern des Bundes fest - swissinfo.ch

    Jan 16, 2018 | 11:00 P

    swissinfo.chStimmvolk legt Steuern des Bundes festswissinfo.chMärz entscheiden die Schweizerinnen und Schweizer in einem Referendum, ob die Eidgenossenschaft weiterhin zwei Steuern erheben darf – ihre beiden wichtigsten Finanzierungsquellen. Eine Abstimmung, die exemplarisch ist für die jahrhundertealte ...

    Read more...
  • Steuern: Schweiz attraktiv - schweizerbauer.ch

    Jan 11, 2018 | 07:07 P

    schweizerbauer.chSteuern: Schweiz attraktivschweizerbauer.chDie tiefsten Unternehmenssteuern haben in der Schweiz nach Nidwalden die Kantone Appenzell Ausserrhoden, Luzern und Obwalden. Im internationalen Steuerwettbewerb steht die Schweiz für Unternehmen nach wie vor attraktiv da. Gegenüber 2015 hat sich die ...Die Schweiz hat gute[…]

    Read more...
  • Die Steuern sinken in halb Europa: Die Schweiz gerät unter Zugzwang - az Aargauer Zeitung

    Dec 30, 2017 | 05:51 P

    az Aargauer ZeitungDie Steuern sinken in halb Europa: Die Schweiz gerät unter Zugzwangaz Aargauer ZeitungChina reagiert mit einer Steuersenkung für ausländische Firmen. Schon zuvor hatte es die Unternehmenssteuern von 33 auf 25 Prozent gesenkt. Damit steigt der Druck auf die[…]

    Read more...